Tagesablauf...


Damit starten wir in den Tag, mit einem Frühstück. Dabei besprechen wir unsere Route. Danach wird der Camper aufgeräumt und fahrsicher gemacht. Dann gehts los, ich mit dem Rad und Ewald kommt mit dem Camper nach. Wir machen immer Orte aus, an denen wir uns zwischendurch treffen.
Ich bin heute wieder entspannt voran gekommen. Ich fahre meistens auf der Hauptstrasse Nr.181. Sie ist wenig befahren, schön glatt asphaltiert und ohne viele Kurven. Das tut mir im Moment ganz gut, einfach nur dahin fahren. Das ist wie beim Stricken, einfach glatt re ohne Muster.:-)
In Thyboron haben wir die Fähre nach Agger genommen und sind dann weiter nach Voruper. Hier übernachten wir.


Sieht schon toll aus, wie die Kiter das so können.....


62,6 km

Kommentare

Beliebte Posts